Historie

Habisreutinger - Von 1822 bis heute

Habisreutinger feiert im Jahr 2022 sein 200-jähriges Firmenjubiläum und bezieht die 2021 erworbenen Hallen im Schuler-Areal.

2022

Im Jahr 2013 stand die Eröffnung der neuen Niederlassung in Freiburg an. Drei weitere Standorte ließen nicht lange auf sich warten. Im Jahr 2014 wurde der Standort in Gersthofen eröffnet, 2015 das Lager in Baienfurt und 2017 die Niederlassung in Konstanz.

2013-2017

Es folgen zwei neue Niederlassungen: 2008 in Nürtingen und 2009 in Kempten.

2008-2009

Im Jahr 2006 ist die sechste Generation in die Firma eingetreten: Maximilian und Felix Habisreutinger - die neuen Geschäftsführer.

2006

Das moderne Holzzentrum mit Fachmarkt und großer Ausstellung an der alten B30 wird gebaut.

1992

Aus der OHG wird eine KG. Die Komplementäre sind Hugo Alto Habisreutinger und Franz Xaver Habisreutinger. Kommanditisten sind Wolfgang Eugen Habisreutinger und Hugo Klaus Maria Habisreutinger.

1973

Im Jahr 1952 wird das Hobelwerk gebaut. Zugleich erweitert sich auch das Sortiment von Habisreutinger: Der Trend geht hin zu Fertigprodukten wie Sperrholzplatten.

1952

Unternehmen

Ein traditionsreiches und dennoch hoch modernes und innovatives Unternehmen in der Holzbranche.

Philosophie

Erfahren Sie mehr über unsere Unternehmensphilosophie.

Werte

Wertschätzung, Tradition, Innovation, Kompetenz, Qualität und Nachhaltigkeit - das sind die Werte von Habisreutinger.

Gesellschafter

Eigentümer seit sechs Generationen.