Habisreutinger - Holzbaupreis Baden-Württemberg und vieles mehr

Holzbaupreis 2015 für die Festhalle in Kressbronn

                                   

Seit 30 Jahren kürt Baden-Württemberg technisch anspruchsvolle, mit Holz realisierte Bauprojekte
mit dem Holzbaupreis des Landes. 2015 erhielt die Festhalle Kressbronn am Bodensee die begehrte
Auszeichnung. Auch der "Sonderpreis Tanne" ging an das Projekt rund um die Halle für Kultur und Schulsport.
Die Jury würdigte damit die Verwendung des Holzes der in Baden-Württemberg bedeutenden Weißtanne.

Habisreutinger war zentral am Bau der Festhalle in Kressbronn beteiligt. Einerseits durch die
Objektsachbearbeiter des Unternehmens, die während des gesamten Projektzeitraums intensiv mit den Planern
zusammenarbeiteten. Besonders zu erwähnen sind dabei die erfahrenen Experten Martin Maier (Fassade) und
Frank Gühring (Innenausbau). Anderseits durch das Holz der Weißtanne - Habisreutinger empfohlen und in
bester Ausführung zur Verfügung gestellt.

Für die allseitige Verkleidung der Festhalle Kressbronn (Fassade) lieferten wir:
• Dura Sidings Massivholzfassade Weißtanne, Objektkollektion, Farbton Lavagrau, 40 x 70 mm
• Sichtseite mit feinem Bandsägeschnitt
• Menge: ca. 18.000 laufende Meter in jeweils 6 Meter langen Lamellen

Für die Akustikdeckenverkleidung im Innenausbau:
• Ligno Akustik Light, Weißtanne natur mit Suncare-Oberfläche
• Ausführung in B-s2-dO (schwer entflammbar, erfüllt die strengen Anforderungen für Versammlungsstätten)
• Menge: ca. 800 m2

Die von Habisreutinger auf Maß angefertigten Wandverkleidungen für das Innere der Festhalle Kressbronn
erfüllen zum Teil spezielle Anforderungen der Raumakustik:
• Habis Objektpaneele
• Weißtanne furniert
• nach spezieller Furnieranforderung Rift/Halbrift
• zum Massivholz passend
• Menge: ca. 1200 m2

Die Jury des Holzbaupreises 2015 lobte einerseits "die freundliche, zurückhaltende Gestaltung der
Wandoberfläche im Innern" als auch die sägerauen, vorvergrauten Holzlamellen im Außenbereich.
Sie "bilden mit den Aluminiumblechen und Glasflächen einen spannungsreichen Kontrast und tragen
maßgeblich zum äußeren Erscheinungsbild"der Festhalle Kressbronn bei.

Wir freuen uns außerordentlich über diese Auszeichnung in unserer angestammten Heimat!
Sehen wir durch sie doch auch unsere Beratungsleistung, die Materialauswahl sowie
die Expertise unsere Mitarbeiter gewürdigt.

Weiterführende Informationen erhalten Sie gerne von unseren Spezialisten für Akustiksysteme Reinhold Evers (Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Saarland) sowie Frank Gühring (Bayern und Hessen) und von Ihren persönlichen Ansprechpartnern im Holzbau Martin Maier (Bayern), Alexander Döhner (Baden-Württemberg Ost) und Sebastian Früh (Baden-Württemberg West).

 

            


Objekt: Festhalle Kressbronn
Architekt: Spreen Architekten BDA, München

 

Edelholz - Massivdielen für den Boden

Böden aus Massivholzdielen von Edelholz beeindrucken Gäste und Bewohner. Die edlen Holzböden erschaffen
in Ihren Räumen eine wohltuend-behagliche Atmosphäre. Sie strahlen wohnliche Wärme und echte Geborgenheit
aus. Gleichzeitig sind sie herrlich pflegeleicht, überzeugend robust und äußerst hygienisch. Die Edelholzdielen
aus Eiche und Esche überzeugen außerdem durch ihre perfekte Trocknung, spannungslose Profilierung und die
hervorragende Passgenauigkeit beim Verlegen.

Edelholzdielen sind exklusive Produkte. Sie vereinen auf bemerkenswerte Weise alte Handwerkstradition mit
modernen Herstellungsverfahren. Das Ergebnis sind ausgesprochene charaktervolle Holzdielen: modern und
dennoch im Stil vergangener Zeiten - lange haltbar, beständig im Wert und zeitlos schön. Und das über Generationen
hinweg.

Edelholzdielen auf dem Boden machen die Natur im Raum spürbar. Laufen Sie barfuß auf diesen stilvollen Holzdielen!
Spüren Sie die angenehme Wärme, die diese starken Hölzer ausstrahlen.

Massivholzdielen von Edelholz: Ihrem Charme kann man sich nur schwerlich entziehen.

Zu unserem umfangreichen Lager- & Lieferprogramm Boden berät Sie gerne unser Spezialist
Markus Zeh.

 


 

Akustikdeckenverkleidung von Habisreutinger - Teil der Sanierung des Lochenbads Weilstetten

Das 1973 erbaute Lochenbad in Weilstetten wurde 2015 umfangreich saniert. Habisreutinger war an den aufwändigen Baumaßnahmen zentral beteiligt. Wir lieferten die Akustikdeckenverkleidung für das Schwimmbad, das Foyer und die Nebenräume. In der Vorbereitung berieten unsere Experten den Objektplaner ausführlich. Den Verarbeiter unterstützten sie vielseitig in der Ausführungsplanung.

Insgesamt stellten wir Holzbauplatten mit einer Gesamtfläche von ca. 600 Quadratmeter als Akustikdeckenverkleidung für die Sanierung des Lochenbads Weilstetten zur Verfügung. Die verbauten und von Habisreutinger gelieferten Akustikplatten von Heradesign sind extrem gut für den Einsatz in Schwimmbädern
geeignet. Sie stellen eine relativ preisgünstige Lösung mit trotzdem herausragender Akustikfunktion dar.

Diese Akustikplatten von Heradesign lieferten wir:
• Holzwolle-Akustikplatten, Struktur superfine
• Werkseitig in 4 verschiedenen Farbtönen nach Farbgestaltung des Planers ausgeführt
• Menge ca. 600 m2

Unsere Akustikplatten überzeugen dabei mit drei entscheidenden Vorteilen. Zum einen bieten sie einen angenehmen Kontrast zu den dunklen Wand- und Bodenbelägen im sanierten Lochenbad Weilstetten. Zum anderen sorgen sie durch ihre Oberflächenstruktur für eine wohltuende Geräuschkulisse im Bad, dem Foyer und in den Nebenräumen.
Außerdem sind die Akustikplatten äußerst beständig gegenüber der Feuchte im Raum. Gerade in Schwimmbädern ist das eine der entscheidenden Materialeigenschaften.

Mit unserer Expertise, der erstklassigen Beratung und optimaler Unterstützung von Planern und Verarbeiter trugen wir entscheidend zur Sanierung des Lochenbads Weilstetten bei. Nicht zu vergessen: die durch uns gelieferten
Holzwolle-Akustikplatten von Heradesign. Deshalb freuen wir uns sehr über die Auszeichnung "Beispielhaftes Bauen"
der Architektenkammer Baden-Württemberg für dieses Bauprojekt.

Ausführliche Informationen zu Raumakustiksystemen erhalten Sie bei unseren Spezialisten für Akustiksysteme Reinhold Evers (Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Saarland) sowie Frank Gühring (Bayern und Hessen).





Objekt: Schwimmbad Lochenbad, Weilstetten
Architekt: 4a Architekten, Stuttgart


 

Perfekt dämmen mit extrem flachen Vakuum-Isolationspaneelen (VIP)

Sind die herkömmlichen Dämmplatten bzw. Dämmstoffe zu dick, ist die Vakuumsdämmung eine vielversprechende Alternative. Die Vakuumdämmelemente bestehen dabei aus äußerst flachen Vakuum-Isolationspaneelen mit unterschiedlichen Deckschichten. Bauartbedingt beseitzen diese Dämmelemente eine äußerst geringe Bauhöhe.
Ihr Vakuum leitet fast keine Wärme weiter - sie erzielen also extrem gute Dämmwerte.

Wenn es auf jeden Zentimeter ankommt

Die Vakuum-Isolationspaneele von Habisreutinger nutzen wenig Höhe perfekt aus und halten hohen Druckbelastungen stand. Unter Trocken- oder Nassestrich können sie problemlos verlegt werden. Empfohlene Einsatzbereiche sind der Neubau, die Sanierung und die Verwendung zur Dämmung im Denkmalschutz.

Von Habisreutinger lieferbare Stärken und Formate

• Stärken: 31,5 mm, 41,5 mm und 51,5 mm
• Formate: 500 x 500 mm, 1.000 x 500 und 1.000 x 1.000 mm

Der Höhenvergleich in der Praxis belegt: Ein 10 mm hohes Vakuum-Isolationspaneel bietet die gleiche Dämmung wie ein 60 mm hohes Element aus Styropor.

Der besondere Service von Habisreutinger

Auf Wunsch erstellen wir kostenlos einen Verlegeplan mit nummerierten Dämmplatten für Sie. Sobald Sie diesen bestätigt haben, geben wir Ihre Bestellung an den Hersteller weiter. Nach ca. 10 Tagen erhalten Sie die Lieferung direkt an Ihre Wunschadresse.

Ihr Experte und Ansprechpartner für die Hochleistungsbodendämmung mit Vakuum-Isolationspaneelen
ist Herr Denis Menga.

 

 

Paneelaufbau QASA mit Schrift-Slideshow

Unsere Experten für den Architekten- und Planservice

Akustik:
Reinhold Evers (Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Saarland), Tel. 0751/4004-260
Frank Gühring (Bayern, Hessen), Tel. 0751/4004-289

Boden, Wand & Decke:
Markus Zeh, Tel. 0751/4004-171

Holzbau:
Martin Maier (Bayern), Tel. 0751/4004-259
Sebastian Früh (Baden-Württemberg West), Tel. 0151/44825474
Alexander Döhner (Baden-Württemberg Ost), Tel. 0751/4004-221

Oberfläche:
Michael Pfeifer, Tel. 0751/4004-170

Plattenwerkstoffe:
Florian Oberle, Tel. 0751/4004-125

Türen:
Daniel Sorg, Tel. 0751/4004-154

Slideshow-OBKO

FacebookGoogle+