Laminatboden

Sieht aus wie Holz und fühlt sich an wie Holz: Unser Laminat kombiniert ein natürliches Aussehen mit Robustheit und Pflegeleichtigkeit, und das alles zu einem attraktiven Preis. Wählen Sie zwischen unterschiedlichen Dekors und freuen Sie sich auf einen Allrounder in hoher Qualität.

Laminatboden – unkompliziert, vielseitig, pflegeleicht

Laminatböden sind überall, in Privatwohnungen, Büros oder Hotelzimmern. Kein Wunder, schließlich zeichnen sie sich durch ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis und eine attraktive Optik aus. Dank moderner Technik ist Laminat kaum von echten Holzoberflächen zu unterscheiden und trotzdem deutlich günstiger als Parkett.

Profitieren Sie jetzt von diesen Vorteilen und entdecken Sie unsere reiche Auswahl an Laminatböden. Ahorn, Esche, Eiche, Nussbaum – wenn Sie Laminat kaufen, haben Sie die Wahl. Bestellen Sie direkt online oder lassen Sie sich vorher von unseren Experten beraten.

Was ist Laminat?

Als Laminatboden oder umgangssprachlich „Laminat“ bezeichnet man einen schichtweise aufgebauten Fußboden, der in erster Linie aus einer HDF-Trägerplatte und Papier besteht. 

Das heißt: Entgegen eines immer noch verbreiteten Irrglaubens ist Laminat kein „Kunststoffboden“. Allerdings ist die Holzmaserung, die Sie auf vielen Laminatböden sehen, ein Imitat. Genau das macht Laminat so vielseitig.

Aufbau von Laminatboden

Laminatboden setzt sich in der Regel aus 4 Schichten zusammen (manchmal ist die Rede von 3, weil die obersten beiden Schichten zusammengefasst werden):

  1. Overlay
    Das sogenannte Overlay ist eine dünne Nutzschicht aus mit flüssigem Melaninharz behandelter Zellulose. Sie macht Laminat robust und strapazierfähig.

  2. Dekorschicht
    Die Dekorschicht verleiht dem Laminatboden sein Aussehen. Dabei handelt es sich um ein bedrucktes Papier, das zum Beispiel die Struktur von Holz, Stein oder auch Fliesen imitiert. Manchmal befindet sich der Aufdruck direkt auf der Trägerplatte.
  3. Trägerplatte
    Den bei Weitem größten Bestandteil von Laminat macht eine Holzfaserplatte (HDF) aus.
  4. Gegenzug
    Der Gegenzug, eine mit Harz imprägnierte Papierschicht sorgt für einen Spannungsausgleich und dient zur Feuchtigkeitsabsperrung. 

Vorteile von Laminat

Die folgenden Eigenschaften verleihen Laminat als Boden eine besondere Beliebtheit:

  • Einfach zu verlegen: Unsere Laminatböden mit Klicksystem lassen sich einfach schwimmend verlegen, auch wenn Sie kein erfahrener Handwerker sind.

  • Vielseitig: Je nach Dekorschicht erhalten Sie Laminat in verschiedener Optik, ohne tief in die Tasche greifen zu müssen. Die Verlegung über Fußbodenheizungen ist im Regelfall problemlos möglich
  • Gutaussehend: Hochwertige Laminatböden, wie Sie sie bei uns finden, sehen Parkett täuschend ähnlich und tragen zu einer attraktiven Optik in ihren Privat- oder Geschäftsräumen bei.
  • Lichtecht: Egal, wie viel Sonne darauf fällt, Laminat bleicht nicht aus.
  • Pflegeleicht: Weil Laminat antistatisch und schmutzabweisend ist, reicht ein Minimum an Pflege. Nur zu nass wischen sollten Sie nicht.
  • Robust: Egal ob spielende Kinder oder Haustiere, ein Laminatboden hält einiges aus. 

Natürlich hat Laminatboden auch Nachteile gegenüber Parkett. Zum Beispiel lässt er sich wegen der dünnen Dekorschicht nicht einfach abschleifen, um ihn zu renovieren. Parkettböden unterstützen als echtes Naturprodukt ein gesundes Wohnklima und sind mit ihrer individuellen Maserung ein Unikat. Auf beides müssen Sie bei Laminat verzichten.

Doch alles in allem gilt: Ein hochwertiger Fußboden aus Laminat ist in vielen Situationen eine gute Entscheidung.

Was ist bei Laminatboden zu beachten?

Bei der Auswahl des richtigen Laminatbodens hilft ein Blick auf die zweistellige Nutzungsklasse. Diese lesen Sie folgendermaßen:

  • An der ersten Ziffer sehen Sie, ob der Boden für die private Nutzung (2), die gewerbliche Nutzung (3) oder die industrielle Nutzung (3) vorgesehen ist.

  • Die zweite Ziffer gibt die Belastbarkeit an (1 – 3). Hier gilt: Je höher, desto belastbarer. 

Natürlich eignet sich auch ein Laminatboden der Nutzungsklasse 31 für den Wohnbereich.

Achten Sie beim Verlegen darauf, genügend Abstand zu den Wänden zu lassen, damit sich der Boden bewegen kann. Je nachdem, in welcher Richtung Sie das Laminat verlegen, verändert sich der optische Gesamteindruck. So wirken lange und schmale Räume breiter, wenn Sie die Dielen quer verlegen. Diesen Effekt können Sie nutzen.

Tipps für Reinigung und Pflege

Habisreutinger-Laminat ist robust. Um aber sichtbare Schäden in der Dekoschicht zu vermeiden, statten Sie Möbel mit Filzgleitern aus und ziehen Sie die Straßenschuhe aus, bevor Sie den Boden betreten.

Beachten Sie bei der Pflege die folgenden Tipps:

  • Fegen oder saugen Sie Ihren Laminatboden regelmäßig. In den meisten Fällen genügt das für eine Reinigung. Saugen hat den Vorteil, dass es den Staub nicht aufwirbelt.
  • Flecken entfernen Sie durch Wischen. Am besten verwenden Sie dazu ausschließlich unsere Lackseife oder unseren Woodland Cleaner. Wischen Sie den Boden mit einer Seifenlösung und einem Wischmopp in Längsrichtung und wischen Sie mit frischem Seifenwasser nach. Achten Sie darauf, nicht zu viel Wasser zu verwenden (nebelfeucht).
  • Für hartnäckige Flächen bietet sich ein Intensivreiniger an. 

Laminatboden kaufen – direkt online beim Experten

Laminat als Boden ja, aber nur in guter Qualität? Dann sind Sie bei uns an der richtigen Adresse. Als Spezialisten für alles, was mit Holz zu tun hat, bieten wir Ihnen eine reiche Auswahl an hochwertigen Laminatböden in unterschiedlicher Optik, von Ahorn bis Nussbaum. Sie haben noch Fragen? Unsere Fachbearbeiter beantworten sie gerne. 

Nutzen Sie die Gelegenheit und bestellen Sie jetzt Ihren neuen Laminatboden von Habisreutinger, online oder telefonisch unter 0751 4004-0. Innerhalb weniger Wochen bekommen Sie ihn bequem nach Hause geliefert.